Giersch, Löwenzahn oder Vogelmiere: Für meisten Gärtner sind diese Kräuter echte Nervensägen – weswegen wir vergangene Woche einige Tipps parat hatten, wie man sie loswerden kann. Sind Beete und Gehwege einmal von ihnen befreit, müssen die Kräuter aber nicht zwingend in den Grünabfall oder den Thermokomposter. Stattdessen sind sie echte Schätze für den eigenen Speiseplan.

So gehören Löwenzahn, Giersch, Vogelmiere, Sauerampfer oder Brennnesseln zu den rund 1.500 in Europa heimischen Wildkräutern, die Fachleute als essbar einstufen. Dabei sind sie echte Vitamin- und Mineralstoffbomben: Vogelmiere etwa enthält im Vergleich zu handelsüblichem Kopfsalat das Dreifache an Kalium und Magnesium sowie das Siebenfache an Eisen. Löwenzahn wiederum kommt auf das Siebenfache an Vitamin C und gar das Vierzigfache an Vitamin A.

Auch geschmacklich sind die oft so verdammten Plagegeister interessant: Giersch, ebenfalls sehr reich an Vitamin C, erinnert an eine erfrischende Mischung aus Petersilie und Möhre. Seine Knospen und junge Blätter lassen sich als Salat zubereiten, zudem eignet er sich als Spinatersatz. Auch mit jungem Löwenzahn, der chicorée-artig schmeckt, der mildwürzigen und erbsen- bis maisartigen Vogelmiere sowie Sauerampfer, Gänseblümchen und Beifuß lässt sich mancher Salat verfeinern, während getrocknete und gemahlene Brennessel-Blätter einen heilsamen Teeaufguss ergeben.

Letztlich sind der Fantasie aber keine Grenzen gesetzt: Kräuteröle oder Gewürzsalze, Pestos oder Quarks, in Essig einlegte “Ersatz-Kapern” oder Smoothies – es gibt unzählige Möglichkeiten. So mancher Sternekoch kredenzt gar Wachteleier auf Giersch-Spinat oder Löwenzahn-Tiramisu als Dessert. Spätestens hier wird deutlich: So manches Un- ist tatsächlich ein Gourmet-Kraut.

Hier ein paar Links zur Inspiration:

“10 Unkräuter, die man essen kann” auf utopia.de

Löwenzahn-Rezepte auf chefkoch.de

Saisonale Wildkräuter-Rezepte vom Unkrautgourmet und dem Wildkrautgarten

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Telefon

Telefonnummern unserer Standorte alphabetisch geordnet: (bitte scrollen)

Aachen
02423 – 90 52 850

Bergisch Gladbach
02207 – 90 78 910

Berlin Süd
033708 – 528 775

Frankfurt Ost
06181 – 369 87 61

Hamburg
040 – 609 444 03

Hamburg-Nord
04101 – 854 79 37

Hamburg-Ost
040-609 450 672

Heinsberg
02451 – 99 49 537

Iserlohn
02371 – 97 00 64

Itzehoe
04821 – 148 98 43

Langenfeld
0212 – 596 777 87

Mainz
06144 – 802 89 45

Regensburg
0941 – 46 18 97 26

Trier-Saarburg
06501 – 988 96 40

Wiesbaden
06144 – 802 89 45

Würzburg
09302 – 657 09 93

Zürich Ost
043 50 82 480